Header-Grafik

Wie wird verfahren, wenn ich nicht zum Unterrichtsbeginn in der Schule sein kann?

Antwort: Das sprechen Sie mit dem Oberstufenbetreuer Herrn Baumer ab.


Muss ich in den Prüfungsfächern Englisch und Mathematik eine schriftliche UND eine mündliche Prüfung ablegen?

Antwort: Sie legen in diesen Fächern nur entweder eine schriftliche oder eine mündliche Prüfung ab. Die jeweiligen Fachlehrer beraten Sie bei der Entscheidung.


Wann findet die Prüfung statt?

Antwort: April


Bis wann muss ich mich für die Prüfung anmelden?

Antwort: 31.1


Wie viel Zeit habe ich zwischen den schriftlichen und den mündlichen Prüfungen?

Antwort: In der Regel sind es 4-6 Wochen, aber es kann auch kürzer sein. TIPP: Der Basisstoff/Grundstock für die mündlichen Prüfungen muss vorher schon sitzen, in dieser Zeit haben Sie nicht genug Zeit alles zu lernen.


Wann erfahre ich, ob ich die schriftlichen Prüfungen bestanden habe?

Antwort: Das erfahren Sie erst ca. 1 Woche vor den mündlichen Prüfungen, also sollten Sie unbedingt weiterlernen.


Ist der Stoff des 1. Semesters für die Prüfung auch wichtig?

Antwort: Ja alles Semester in allen Fächern.


Um welche Uhrzeit finden die mündlichen Prüfungen statt?

Antwort: Die erste kann um 8.00 Uhr starten und die letzte kann um 19.30 stattfinden.


Wann erfahre ich, ob ich die mündliche Prüfung bestanden habe?

Antwort: Gleich im Anschluss an die jeweilige Prüfung.


Weitere Tipps

Nehmen Sie zur Prüfung Ohrenstöpsel (für alle Fälle) und eine Uhr mit.


Mathe schriftlich: die Zeit ist sehr knapp, d.h. wenn bei einer Aufgabe Probleme auftauchen, springen Sie zur nächsten und kommen erst später auf diese Aufgabe zurück, wenn Sie noch Zeit haben.


Englisch schriftlich: die Zeit ist sehr knapp, d.h. arbeiten Sie zügig und verschwenden Sie nicht zu viel Zeit mit dem Wörterbuch. Legen Sie sich vorher eine Strategie zurecht in welcher Reihenfolge Sie die Aufgaben lösen wollen. Machen Sie vorher einige übungsleistungsnachweise unter Zeitdruck.


Deutsch schriftlich: die Zeit ist auch hier knapp, d.h. Machen Sie vorher einige übungsleistungsnachweise unter Zeitdruck.


In den mündlichen Prüfungen nie aufhören zu reden (es sei denn der Prüfer unterbricht Sie) und sich nie durch Zwischenfragen verunsichern lassen.


In allen Fächern werden im Unterricht "nebenbei" wichtige Informationen geliefert, die nicht in den Skripten stehen, die aber in den mündlichen Prüfungen wichtig sein/gefragt werden können. Darum immer aufmerksam mithören/mitmachen/mitschreiben. Es wird nichts gefragt, was im Unterricht nicht in irgendeiner Form behandelt wurde. Man muss allerdings anwenden können, was man gelernt hat und es nicht nur auswendig "runterbeten"!


CSS ist valide! Valid HTML 4.01 Transitional
Home Impressum Datenschutz